Anzeige
Anzeige
Bundestagswahl

Handel fordert "Entfesselungsoffensive für die Wirtschaft"

Mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl hat der Handelsverband Deutschland (HDE) die Erwartungen der Branche an den künftigen Bundestag vorgestellt. Der Einzelhandel sieht die Politik gefordert beim Neustart nach der Krise, aber auch bei Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

19.05.2021

© Oliver Boehmer / bluedesign / stock.adobe.com

Der Termin für die nächste Bundestagswahl ist am 26. September 2021.

„Die Pandemie stellt den Handel, unsere Gesellschaft und den künftigen Bundestag vor große Herausforderungen. Es ist jetzt Zeit für eine Zukunftsagenda“, erklärt HDE-Präsident Josef Sanktjohanser. Die Parteien müssten zur Bundestagswahl deutlich machen, wie sie nach der Coronakrise die Wirtschaft ankurbeln wollten. „Dafür braucht es in der nächsten Legislaturperiode eine echte Entfesselungsoffensive für die Wirtschaft“, so Sanktjohanser weiter. Die Politik müsse von neuen Regulierungsinitiativen absehen und verstärkt auf die Kraft des freien Unternehmertums setzen.

Den Handel als drittstärkste Wirtschaftskraft zu unterstützen, helfe zugleich, den Wohlstand des Landes nachhaltig zu sichern. Gerade in den Innenstädten sei die Lage pandemiebedingt extrem angespannt. „Die vergangenen Monate haben ihre Spuren im Einzelhandel hinterlassen. Viele Unternehmen im Nicht-Lebensmittelhandel sind jetzt ganz besonders auf politischen Rückenwind angewiesen“, betont Sanktjohanser. Um lebenswerte Innenstädte auch für die Zukunft zu sichern, müsse die Politik Anreize für Investitionen in Innovationen und Innenstadtstandorte schaffen.

Zu berücksichtigen sei hierbei, dass sich der Einzelhandel innerhalb des vergangenen Jahres verändert habe. „Die Pandemie hat den Trend zur Digitalisierung erheblich beschleunigt. Mit dieser großen Aufgabe darf der Handel nicht alleine gelassen werden“, so Sanktjohanser. Besonders kleine und mittelständische Handelsbetriebe bräuchten Förder- und Beratungsangebote, um in digitale Infrastruktur investieren zu können und den Anschluss nicht zu verlieren. 

Weitere Informationen zu den HDE-Forderungen finden Sie hier.

Schlagworte: HDE

Kommentare

Ihr Kommentar