Virtuelle Event-Reihe

Wie Händler die Customer Experience verbessern

Für Händler ist es essenziell, mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und auf deren Feedback zu reagieren - das gilt gerade in Krisenzeiten. Wie das gelingen kann, erfahren Retailer bei der digitalen Eventreihe ReImagine der Customer-Experience-Managementplattform Medallia.

10.11.2020

© Julieanne Birch / iStock

Den Kunden in den Mittelpunkt stellen - das wollen viele Unternehmen. Aber wie?

Veränderte Erwartungen, neue Kanäle und Verkaufsformate: Nicht erst die Coronakrise stellt Händler vor die Herausforderung, ihr Customer Experience Management neu auszurichten, um langfristig ihren Erfolg zu sichern. Die Digitaleventreihe ReImagine, die am 18. November beginnt, bietet Best-Practice-Beispiele global agierender Unternehmen, hochkarätig besetzte Diskussionsrunden und Präsentationen von Meinungsführern rund um das Thema Customer Experience. 

Der Handelskonzern Metro etwa ist gleich mit zwei hochkarätigen Referenten vertreten. Matthias Bühler ist Director Digitization, Pricing & Customer Experience bei der Metro AG. Gemeinsam mit Maria Iankova, Head of Customer Experience, wird er in einem 50-minütigen Vortrag erläutern, wie das Unternehmen nach eigenem Bekunden Kundenorientierung zum Herzstück seiner operativen Aktivitäten gemacht hat. 

Eine Diskussionsrunde zum Thema "Customer Experience in Deutschland - zwischen Nachzüglern, Vorreitern und dem Corona-Shift" leitet Christian Sellmann, Mitglied der Geschäftsleitung der Handelsblatt Media Group und zugleich Managing Director des Handelsblatt Research Institutes. Die Runde diskutiert den Stand der Customer Experience in Deutschland und die Frage, welche Lehren aus der Coronakrise gezogen werden sollten.

Alle Vorträge und Diskussionen finden live im Netz statt. Das komplette Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Schlagworte: Customer Experience

Kommentare

Ihr Kommentar