Testfahrt

Chefautos

Diese drei neuen SUV-Modelle sind geländegängig und dem Luxus der Oberklasse verpflichtet.

Von Thomas Müller 11.09.2020

© Porsche

Porsche Cayenne GTS

Ford Explorer

Das neue Top-Modell der europäischen SUV-Familie von Ford ist ein echtes Flaggschiff. Der Explorer ist 5,05 Meter lang, 2,28 Meter breit, wiegt gut 2,2 Tonnen und bietet Platz für sieben Erwachsene. Das Gepäckraum-Volumen im Zweisitzermodus beträgt 2 274 Liter. Schwerfällig ist die sechste Generation des Amerikaners dennoch nicht. Der Plug-in-Hybrid kombiniert den 3,0 Liter großen Ford-EcoBoost-V6-Benziner mit einem Elektromotor und erreicht damit eine Systemleistung von 457 PS mit 42 Kilometern rein elektrischer Reichweite. In sechs Sekunden beschleunigt der SUV auf Tempo 100. Ab Werk gibt es den Explorer mit 10-Gang-Automatikgetriebe, intelligentem Allradantrieb, Offroad-Management-System, einer Vielzahl moderner Assistenzsysteme und einer dem Verkaufspreis angemessenen Serienausstattung.

 

Tehnische Daten

 

Antrieb: Benzinmotor und Elektromotor

Systemleistung: 457 PS

Verbrauch: 2,9 Liter

CO2 -Ausstoß: 66 g/km

Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h

Preis: 76.000 Euro

Audi e-tron Sportback

Mit dem Sportback präsentiert Audi das zweite Modell seiner e-tron-Baureihe. Der neue Ingolstädter vereine „die Kraft eines geräumigen SUV mit der Eleganz eines viertürigen Coupés und dem progressiven Charakter eines Elektroautos“, beschreibt das Audi-Marketing den neuen e-tron gar nicht mal zu vollmundig. Denn obwohl das Fahrzeug 4,90 Meter lang ist und gut 2,5 Tonnen auf die Waage bringt, steht der Bayer nicht plump da, sondern wirkt dank der nach hinten abfallenden Coupé-Dachlinie elegant und angriffslustig. Die Batterie des Top-Modells bietet 95 kWh Speicherkapazität, was einer Reichweite von 446 Kilometern entspricht. Die digitalen Matrix-LED-Scheinwerfer sind eine Neuheit. Die Lichtpunkte lassen sich steuern und können in Engstellen hilfreiche Führungslinien auf den Asphalt projizieren.

 

Technische Daten

 

Motor: Elektromotor

Leistung: 408 PS

Verbraucher (WLPT): 21,9 kWh/100 km

Batterie: 95 kWh

Reichweite: 446 Kilometer

Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h

Preis: 80,900 Euro

Porsche Cayenne GTS

Porsche ergänzt seine SUV-Reihe um zwei neue Modelle. Mit dem Cayenne GTS und dem Cayenne GTS Coupé setzen die Stuttgarter wieder auf volle V-8-Power, die den 3,6-Liter-V6-Biturbo aus dem Vorgängermodell ablöst. Der aus dem Cayenne-Top-Modell bekannte Vierliter-Biturbo mit 460 PS bewältigt den Sprint von null auf 100 km/h in beiden GTS-Modellen mit Sport-Chrono-Paket in 4,5 Sekunden. Ein um 20 Millimeter tiefer gelegtes Fahrwerk, das eigenständige Modelldesign und eine aufgewertete Ausstattung prägen das Paket. Nicht zuletzt die 21 Zoll großen RS-Spyder-Design-Räder und die großzügig dimensionierten Graugussbremsen mit roten Bremssätteln signalisieren, dass Sportlichkeit auch im SUV-Segment seinen Platz hat. Während die Sportabgasanlage mit zwei mittig positionierten Endrohren pure Kraft kommuniziert, setzen Alcantara und dunkel gebürstetes Aluminium im Innenraum gediegenere Akzente.

 

Technische Daten

 

Antrieb: Vierliter-V8-Biturbo

Leistung: 460 PS

Verbrauch: 11,4 Liter

CO2 -Ausstoß: 260 g/km

Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h

Preis: 114.087 Euro

Schlagworte: SUV, Fuhrpark

Kommentare

Ihr Kommentar