Finanzierung

Digitalisierung finanzieren

Aus eigener Kraft

Einzelhändler finanzieren die Digitalisierung häufig aus ihrem laufenden Geschäft. Nicht immer ist das die günstigste Wahl. Welche Finanzierungsformen sich anbieten.

Eigenkapitalersetzende Darlehen

Mit Urteil vom 11. Juli 2017 (Az.: IX R 36/15) hat der Bundesfinanzhof (BFH) seine langjährige Rechtsprechung zur Berücksichtigung von nachträglichen Anschaffungskosten auf GmbH-Beteiligungen zum Nachteil der Gesellschafter geändert.

Schritt halten

Hard- und Softwareprodukte haben eine kurze Haltbarkeit. IT-Leasing erweist sich daher oft als sinnvollster Finanzierungsweg. Welche Modelle sich anbieten und was beim Vertrag relevant ist.

Moderne Schatzmeister

Grundlage jeder Liquiditätssicherung ist die ­permanente Kontrolle der Zahlungsströme. Innovative Softwarelösungen optimieren den Prozess. Welche Modelle sich derzeit am Markt entwickeln.

Perfekte Performance

Mit Scale für Aktien bietet die Deutsche Börse wachstumsorientierten kleinen und mittleren ­Unternehmen Finanzierungen via Eigenkapital an. Was dieser Markt zu bieten hat.

Schwarm der Anleger

Immer mehr Handelsunternehmen bedienen sich spezieller Internetplattformen, um ihre Projekte zu finanzieren. Wie sich der Markt entwickelt, welche Argumente für und welche gegen diese Variante der Geldbeschaffung sprechen.

Alles nur gemietet

Kassensysteme, Geschäftseinrichtungen, Berufsbekleidung: Einzelhändler können fast alle Investitionen leasen. Die Anbieter setzen auf den kompletten Rundumservice.

Mit Kapital zum Erfolg

Der Einzelhandel investiert mit einem hohen Kapital­einsatz in die Digitalisierung. Die Banken erwarten eine detaillierte Präsentation des Vorhabens. Wie ein ­Businessplan nach heutigem Standard aussehen soll.

Mix der Geldgeber

Bei kapitalintensiven Modernisierungs- und Expansionsprojekten können Einzelhändler von günstigen Förderprogrammen profitieren – wenn sie das Vorhaben professionell vorbereiten. So gelingt eine optimale Finanzierung.

Warmer Chefsessel

Viele potenzielle Übernehmer bringen zu wenig Eigenkapital mit, um die häufig kapitalintensive Finanzierung der Unternehmensnachfolge zu stemmen. Doch es gibt Lösungen.