Das haben wir für Sie gefunden

Ihre Suche nach "Pure Player" ergab 55 Treffer.

Modehandel 2025: Digitalisierung erfordert Cross-Channel-Konzepte

Welche Rolle können Multilabelhändler zwischen Herstellershops, vertikalen Händlern und Internet-Pure-Playern einnehmen? Auch 2025 gibt es noch Raum für den Fachhandel, beruhigen die Studienpartner – er wird mehr

Der Schnäppchen-König

Schnäppchen-König Textilien für kleines Geld sind groß im Kommen. Roman Kirsch setzt als Internet-Pure-Player kompromisslos effizient auf den Billigtrend. Mit seiner Shoppingplattform Lesara verkauft der [...] Anbieter arbeitet ,online first‘“, beschreibt Kirsch die Lücke zur Attacke von Lesara. „Als Internet-Pure-Player im klassischen Impulsgeschäft können wir günstiger und schneller als die Konkurrenz sein, bei [...] die Marktanteile der einzelnen Vertriebswege verschieben sich vor allem zugunsten von Internet-Pure-Playern, die ihren Anteil auf rund elf Prozent verdoppeln werden. Online wiederum im Vorteil ist, wer mehr

Wettbewerb im Möbelhandel: Schick mir die Schrankwand

g im Rennen um die Vorherrschaft auf dem deutschen Onlinemarkt gab nicht zuletzt der Internet-Pure-Player Home 24, der 2015 um rund 46 Prozent (im Vorjahr waren es 72 Prozent) auf knapp 234 Millionen Euro [...] Millionen Euro Umsatz und wachsen rasant. Per Cross-Border-E-Commerce kommen aber auch Stücke von Pure-Playern, wie Overstock oder Wayfair aus den USA, mittlerweile binnen Tagen in hiesigen Wohnzimmern an [...] schreitet fort In der Möbelbranche herrscht ein harter Verdrängungswettbewerb. Die zehn größten Player auf dem deutschen Markt erwirtschafteten 2015 über 50 Prozent des Branchenumsatzes. Darunter legten mehr

Branche für Glas, Porzellan, Keramik und Hausrat wächst

wächst. Davon dürften insbesondere die dort stark vertretenen Fachhändler profitieren. Internet-Pure-Player stecken mit einem Umsatzvolumen von knapp 50 Millionen Euro dagegen noch in den Anfängen. mehr