Anzeige
Anzeige

Das haben wir für Sie gefunden

Ihre Suche nach "Erste Häuser" ergab 1020 Treffer.

News
Einzelhändler enttäuscht vom Auftakt des Weihnachtsgeschäfts

außerdem bei Haushalts- und Spielwaren. Am häufigsten griffen die Kundinnen und Kunden in den Bereichen Unterhaltungselektronik und Smartphones, warme Bekleidung und Strickwaren, Haushaltswaren zum Kochen [...] vom Auftakt des Weihnachtsgeschäfts Die sich zuspitzende Coronalage sorgte in der Woche vor dem ersten Advent bei vielen Einzelhändlern für einen enttäuschenden Start in die wichtigste Phase des Gesc mehr

News
Rückgang der privaten Konsumausgaben in Coronajahr 2020

auf. Den höchsten Ausgabenzuwachs gab es im Bereich Innenausstattung, Haushaltsgeräte und -gegenstände. Hierfür wendeten die Haushalte 2020 im Schnitt 160 Euro pro Monat auf und damit rund 13 Prozent mehr [...] hätten sich dagegen positiv ausgewirkt. Für den Bereich Freizeit, Unterhaltung und Kultur gaben die Haushalte durchschnittlich 239 Euro pro Monat aus. Die Ausgaben waren damit insgesamt 16 Prozent geringer [...] Dabei zeigten sich jedoch innerhalb dieses Ausgabenbereichs gegenläufige Tendenzen: Während die Haushalte für Pauschalreisen und für Veranstaltungen weniger ausgaben, investierten sie mehr Geld als im Vorjahr mehr

Bundestagswahl 2021
Ralph Brinkhaus im Dialog mit HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth-handelsjournal

ftsführer Stefan Genth den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Ralph Brinkhaus ist live ins Berliner Verbändehaus zugeschaltet. Zuvor hatte Stefan Genth an gleicher Stelle bereits FDP-Chef Christian [...] für den Handel“, verspricht Brinkhaus. Er habe in seinen 53 Lebensjahren noch keine bessere Landesregierung als die von Laschet in Nordrhein-Westfalen geführte erlebt. Brinkhaus stammt übrigens aus Rheda [...] Einig sind sich Genth und Brinkhaus in ihrer Kritik an Finanzminister Olaf Scholz. Das Finanzministerium habe bei vielen Wirtschaftsthemen auf der Bremse gestanden, so Brinkhaus. „Das kann ich nur bestätigen“ mehr

Studie
Zukunft des Einkaufens: Verbraucher vertrauen auf Bewährtes

von 2016 gegenüber, so zeigt sich hier kaum ein Unterschied: Für 86 Prozent ist es eine Selbstverständlichkeit, dass digitale Dienste von Geschäften angeboten werden – bereits vor fünf Jahren war es ein [...] widersprechen. Die Hälfte stimmt teilweise zu, dass es weniger Stores geben wird. „Ladengeschäfte haben durchaus eine Zukunft, wenn sie diese shopping- und erlebnisaffine Zielgruppe ansprechen können", so das mehr