Europa

Projekt 2024

Wenn alles nach Plan läuft, tritt Anfang November 2019 ­erstmals die neue EU-Kommission unter Vorsitz von Ursula von der Leyen zusammen. Die Aufgaben für die von 2019 bis 2024 währende Wahlperiode sind groß und heraus­fordernd.

Einzelhandel: Europa wählen!

Der HDE wirbt gemeinsam mit führenden Handelsunternehmen für eine hohe Beteiligung an der Europawahl. Mit einem Wahlaufruf appellieren der Verband und prominente Unternehmen an die drei Millionen Beschäftigten der Branche, Europa mit ihrer Stimme zu stärken.

Frei, fair, nachhaltig

Am 26. Mai wählt Deutschland ein neues Europäisches Parlament. Für den Einzelhandel ist dieser Urnengang von herausragender Bedeutung ­– denn ein Großteil der Gesetzgebung, die für die Branche relevant ist, geht auf EU-Verordnungen und EU-Richtlinien zurück.

Europas Schicksalswahl

Bei der anstehenden Europawahl sagen Demoskopen rechts­populistischen Parteien große Gewinne voraus. Umso enger sollten die moderaten politischen Kräfte zusammenstehen, um Europas Errungenschaften zu erklären und seine Werte zu verteidigen.

Geoblocking: Bußgeld droht

Am 3. Dezember 2018 sind die Regelungen der europäischen Geoblocking-Verordnung in Kraft getreten. Sie verpflichtet Händler, mit allen Verbrauchern im europäischen Binnenmarkt Kaufverträge zu gleichen Bedingungen abzuschließen. Warum die neue Regulierung in die Vertragsfreiheit eingreift.

„Brüssel muss gegenüber Trump Stärke zeigen“

Nach neun Wochen Pause hat der Bundestag jüngst seine Arbeit wiederaufgenommen. Anlass für ein Interview mit dem Hauptgeschäftsführer des HDE Stefan Genth über die Große Koalition, das gefährliche Spiel der Populisten in Europa und den Umgang mit dem Freihandelsgegner aus den USA.

Vom Aktionismus einer politischen Kommission

Um die Rechte von Verbrauchern, Landwirten und Whistleblowern zu stärken, hat die Europäische Kommission drei Richtlinienvorschläge vorgelegt. Doch die restriktiven Vorstöße verfehlen ihr selbst gestecktes Ziel.

“Die Staaten tragen eine kollektive Verantwortung für Europa”

Die Europäische Union steht vor einem Jahr der Herausforderungen. Antje Gerstein, Leiterin des HDE-Büros in Brüssel, und Christian Verschueren, Generaldirektor EuroCommerce, über protektionistische Handelspolitik, eine mögliche Finanzunion und die Zukunft des deutsch-französischen Verhältnisses.

Kampf gegen Produktpiraten

In den EU-Mitgliedstaaten werden immer mehr Waren gefälscht. Produktpiraten stellen die illegalen Kopien sogar zunehmend innerhalb der EU-Grenzen her. Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) fordert ein einheitliches Zollwesen.

Überregulierung aus Brüssel bedroht den Onlinehandel

Pläne, an denen die EU-Kommission derzeit arbeitet, drohen die Vertrags- und Wettbewerbsfreiheit im Onlinehandel einzuschränken.