Amazon schreibt wegen Coronavirus 100.000 Stellen aus

Der Online-Versandhändler Amazon reagiert auf die höhere Nachfrage während der Corona-Krise mit der Einstellung von 100.000 Voll- und Teilzeitkräften in den USA. Das geht aus einem Beitrag im Unternehmensblog hervor.

 

Die zusätzlichen Mitarbeiter sollen sich um Lager und Auslieferung kümmern. Zudem will Amazon seine Stundenlöhne in den USA, Kanada und Europa erhöhen und dafür insgesamt mehr als 350 Millionen Dollar aufwenden.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.