Innovationspreis des Handels geht an tegut für Einkaufskonzept teo

 

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat beim in diesem Jahr digital stattfindenden Deutschen Handelskongress in Berlin den Innovationspreis des Handels 2020 verliehen. Er geht an die tegut gute Lebensmittel GmbH & Co. KG für ihr Einkaufskonzept teo.

 

In einem zweiminütigen Pitch stellte Projektleiter Sören Gatzweiler den Minisupermarkt teo als digitalen Selbstbedienungsladen vor. Auf 50 Quadratmetern finden sich im Fuldaer Pilot-Laden mehr als 900 Produkte, Sitzgelegenheiten, eine Fahrradwerkstatt und eine Bücher-Tauschbörse. Rund um die Uhr ermögliche tegut… teo so einen spontanen und flexiblen Einkauf in weniger als drei Minuten. Die Bezahlung erfolgt über die Smartphone-App oder an der Selbstbedienungskasse.


Einkaufen als schnellste Nebensache der Welt

Das Publikum des Handelskongresses wählte tegut teo per Online-Abstimmung mit 43 Prozent zum Sieger des Innovationspreises des Handels 2020. Laut HDE überzeugt das Unternehmen mit der Vision, Einkaufen zur schnellsten Nebensache der Welt zu machen. Das innovative Einkaufskonzept verbinde stationären Handel vor Ort mit digitaler Verkaufstechnologie und nachhaltiger Stadtplanung. Umgeben von einem Korpus aus Holz und mit begrüntem Dach, füge sich teo als Lebensraum für Mensch und Insekten in die Nachbarschaft ein. Neben dem Pilotprojekt in Fulda seien weitere Standorte in der Region in Planung, so tegut. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser sowie der Förderer und Unterstützer des Innovationspreises, das Versicherungsunternehmen Signal Iduna, überreichten den Preis zunächst virtuell.

 

Der Innovationspreis des Handels ist der Publikumspreis des Deutschen Handelskongresses. Er wurde in diesem Jahr zum sechsten Mal verliehen und zeichnet wegweisende Innovationen im Handel aus. Die Jury des Deutschen Handelspreises wählt im Vorfeld aus den innovativsten Ansätzen des vergangenen Jahres eine Shortlist. Die nominierten Unternehmen stellen im Rahmen des Handelskongresses ihr Unternehmen und ihre Innovation vor, die Kongressteilnehmer stimmen anschließend über den Sieger ab.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.

Zum Weiterlesen

Gastbeitrag

Welche Modelle die Zukunft des Handels sichern

Das Pandemie-Jahr hat den Einzelhandel weltweit unter Druck gesetzt. Doch es gibt Modelle, die sich als krisensicher erwiesen haben. Was sich von ihnen lernen lässt, erklärt der Strategieberater Max Orgeldinger im Gastbeitrag.

Nachfolge

Wechsel mit Wirkung

Traditionelle Familienunternehmen müssen die digitale Transformation in Angriff nehmen und jungen Führungskräften der Next Generation Vertrauen schenken. Welche Rolle der Generationswechsel für eine erfolgreiche Transformation spielt und wie sie gelingt, zeigt Fielmann.

Branchenreport

Welche Freizeitartikel in der Krise gefragt sind

Der Branchenbericht Sport-, Spiel- und Freizeitmärkte des IFH Köln und der BBE Handelsberatung zeigt insgesamt ein Umsatzplus für das Jahr 2020. Bei näherer Betrachtung ergibt sich jedoch ein differenzierteres Bild mit Gewinnern und Verlierern der Krise.

Interview

„Wir wollen dem Handel helfen, innovativer zu werden“

Mit seinem Programm „Wir lieben Mittelstand“ unterstützt Facebook Unternehmen dabei, die Coronakrise durch digitale Trans­formation zu meistern. Tino Krause, Country Director DACH der Plattform, erklärt im Interview, wie Einzelhändler via Facebook durchstarten können.

Personalpraxis

Wie kann ich Ihnen helfen?

Telefonieren will gelernt sein. Rufen Kunden bei ihrem Einzelhändler an, muss der Verkäufer kenntnisreich und konziliant wirken. Dies gilt umso mehr, da die Verbraucher zurzeit viele Geschäfte gar nicht besuchen können oder sich zumindest vor einem Besuch informieren möchten.