Anzeige

Rewe Group veröffentlicht Manifest zum Umgang mit KI

 

Die Entwicklung von Projekten rund um Künstliche Intelligenz (KI) brauche Leitlinien und Handlungsanweisungen, so der Kerngedanke des “AI Manifesto”, das die Rewe Group auf einer Veranstaltung des Handelsverbandes Deutschland (HDE) veröffentlicht hat. An der Entstehung hätten viele Bereiche des Unternehmens unter Federführung von Experten bei Rewe digital mitgewirkt, heißt es in einer Mitteilung.

 

Das Manifest soll Mitarbeiter über die gemeinsamen Maßstäbe informieren und helfen, sie in der täglichen Entwicklung anzuwenden. “Unser ‘AI Manifesto’ hat die Zukunft fest im Blick und ist kein starres Schriftstück, sondern ein lebendiges Manifest, das sich mit der Weiterentwicklung der Technologie gleichermaßen fortschreiben wird. Wir sind davon überzeugt, dass das Manifest wertvolle Unterstützung leisten wird, nachhaltige und verantwortungsbewusste Systeme zu entwickeln. Es soll zudem ein Bewusstsein für potenzielle Risiken und Gefahren im Umgang mit KI-Technologie sowie eine gewisse Demut bei uns allen erzeugen, so dass wir stets im Auge behalten, welche Folgen ein unsachgemäßer Umgang mit KI nach sich ziehen kann”, so Robert Zores, für Technologie zuständiger Geschäftsführer bei Rewe digital.

 

Hier kann das KI-Manifest eingesehen werden. 

 

Zur News-Übersicht geht es hier.

Zum Weiterlesen

Analyse

Wie Cyberkriminelle Daten von Onlinekäufern entwenden

Ein aktueller Report des Telekommunikations-Unternehmens Verizon zeigt, dass Kriminelle den pandemiebedingten Anstieg der Online-Bestellungen nutzen, um vermehrt Kundendaten zu stehlen. Auch die Art der Attacken hat sich im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit verändert.

Hochwasser-Katastrophe

Wie Handelsverbände und Ebay von der Flut betroffenen Händlern helfen

Angesichts der verheerenden Auswirkungen der Flutkatastrophe in einigen Teilen Deutschlands starten die Handelsverbände unter dem Dach des Handelsverbands Deutschland (HDE) gemeinsam mit dem Online-Marktplatz Ebay eine Hilfsaktion für den vielerorts hart getroffenen Einzelhandel.

Interview

„Es darf kein ,weiter so‘ geben“

Wähler in Wechselstimmung und mit Bereitschaft für nachhaltige Veränderungen wollen die Grünen für sich gewinnen, doch jüngst ist die Wahlkampfmaschine ins Stottern geraten. Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt über missliche Fehler und die Aussichten des Handels unter einer grünen Kanzlerin.

Umsatzsteuer-Compliance

Alles aus einer Hand

Seit dem 1. Juli 2021 gilt eine einheitliche Umsatzschwelle innerhalb der EU in Höhe von 10.000 Euro im Jahr. Das macht die den Verkauf über Online-Plattformen kompliziert – doch clevere Softwarelösungen können Händlern helfen.

Der Schlussverkauf

Alles muss raus!

Alle Jahre wieder: Zur Schlussverkaufszeit locken die Händler mit dicken Rabatten – und das schon seit mehr als einhundert Jahren.