Anzeige
Anzeige

Wie es nach dem E-Commerce-Start weitergeht

 

Der Modeladen "Fräulein" hat mithilfe des Kompetenzzentrums Handel einen Onlineshop aufgebaut. Aber mit drei Filialen und viel Warenbewegung gestaltet sich das Organisatorische schwieriger als erwartet. Welche Schritte Simona und Daniel Libner als nächste gehen wollen, erfahren Sie im Video.

Mehr Informationen zu den Projekten des Kompetenzzentrums Handel gibt es hier.


Zum Weiterlesen

News

Gorillas will Stundenlohn ab Januar auf zwölf Euro anheben

Der Essenslieferdienst Gorillas will noch vor einer gesetzlichen Regelung den Stundenlohn für seine Fahrerinnen und Fahrer von derzeit 10,50 Euro ab Januar auf 12 Euro anheben. Der Bonus, den die sogenannten Rider pro Lieferung erhalten, soll dann zudem von vier auf fünf Euro steigen.

Gastbeitrag

Was Verbraucher für stationäres Shopping begeistert

Der Einkaufsbummel wird immer häufiger von zu Hause aus digital geplant. Das hat Folgen für stationäre Händler: Sie müssen Menschen bereits vorab zur Shoppingtour abholen. Wie das gelingt, erklärt Christian Rätsch, CEO der Agenturen Saatchi & Saatchi sowie Leo Burnett, im Gastbeitrag.

News

Spielwarenbranche wächst in Krise weiter - Engpässe bemerkbar

Bauen, puzzeln, basteln - die Menschen in Deutschland haben in diesem Jahr erneut mehr Geld für Spielzeug ausgeben, so die Einschätzung der Branche. Den Prognosen zufolge wird der Umsatz bis Ende des Jahres auf 3,8 Milliarden Euro steigen, 4 Prozent mehr als im Vorjahr.

News

Handel hält 2G-Regel für Läden für rechtswidrig

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hält die drohende bundesweite Einführung der 2G-Regel für große Teile des Einzelhandels für rechtswidrig. Er stützt sich dabei auf ein Gutachten, wonach die 2G-Regel die Berufsfreiheit der Einzelhändler verletzt.

Social Commerce

Über welche sozialen Medien Verbraucher einkaufen

Onlineshopping ist längst kein Nischenthema mehr. Doch wie sieht es mit dem Einkaufen über soziale Netzwerke aus? Bei einer Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens YouGov sagen 20 Prozent der Deutschen, in diesem Jahr schon einmal auf Social-Shoppingtour gewesen zu sein.