Anzeige

Edeka kehrt Einkaufsallianz Agecore den Rücken

26.03.2021

Fünf Jahre nach der Gründung der Einkaufsallianz Agecore hat Edeka als größter Partner die Kooperation gekündigt. Das berichtet die Lebensmittel Zeitung. Dem Bündnis, dessen Zukunft nun ungewiss ist, gehören außerdem noch Coop Schweiz, Intermarché (Frankreich), Colruyt (Belgien), Conad (Italien) und Eroski (Spanien) an. Ihr enormes Umsatzvolumen von rund 170 Mrd. Euro verschafft den Mitgliedern der Allianz in Verhandlungen mit Lieferanten eine bessere Position.

Bisher handelte die Allianz mit internationalen Konzernen Rabatte für gemeinsame Vermarktungsaktionen aus. Dabei gelang es ihr, sich auch gegen Branchenriesen wie Nestlé und Coca-Cola durchzusetzen. Wie die Lebensmittel Zeitung meldet, wurde Edekas Mitgliedschaft zum 31. Oktober des vergangenen Jahres gekündigt. Da die Allianz ohne Edeka deutlich geschwächt wäre, ist ihre Zukunft nun ungewiss.

Dankbar wäre, dass Edeka sich künftig stärker auf das gemeinsam mit dem niederländischen Onlinehändler Picnic gegründete Einkaufsbündnis Everest konzentrieren will. Hier hat der Supermarkt-Verbund mehr Macht, da Partner Picnic nur Minderheitsgesellschafter ist.

Zur News-Übersicht geht es hier.

Zum Weiterlesen

Coronapandemie

Wie Click-and-Meet-Angebote bei Verbrauchern ankommen

Der neue Corona Consumer Check des IFH Köln analysiert die Kundenakzeptanz von Click-and-Collect- und Click-and-Meet-Angeboten und belegt: Terminshopping wird noch wenig genutzt. Stetiger Gewinner der Krise bleibt der Onlinekanal mit einem neuen Rekordwert.

HDE-Konsumbarometer

Warum sich die Verbraucherstimmung weiter aufhellt

Die Verbraucherstimmung bleibt auch im April im Aufwärtstrend. Das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer. Der Index steigt den zweiten Monat in Folge an und erreicht damit fast das Niveau von vor einem Jahr, als die Pandemie ihren Anfang nahm.

Coronapandemie

Was Verbraucher nach der Krise vom Innenstadthandel erwarten

Nach einer Aufhebung des Lockdowns wollen viele Verbraucher die Stadtzentren nicht mehr nur zum Shoppen aufsuchen, sondern sie zum Beispiel häufiger als Treffpunkt nutzen. Doch die Bedeutung des Innenstadthandels bleibt hoch, die Erwartungen der Kunden steigen sogar noch.

Der Markt

Frische Luft und freier Himmel

Der Markt als Ort des Handels und der persönlichen Begegnung ist über Jahrhunderte das Herz fast jeder Stadt. Doch die sich ändernden Trends beim Einkaufen verändern auch die Rolle der Marktplätze.

Alternative Antriebe

Ausgebremst

Die Bundesregierung nimmt den Handel bei der Mobilitätswende in die Pflicht. Teils fehle jedoch die nötige Technik, teils hemmten unnötig komplexe Regeln den Fortschritt, beklagt der Handelsverband Deutschland (HDE).