Anzeige
Support beim Wiederaufbau

Flutkatastrophe: Hilfsportal von Handelsverbänden und Ebay ist online

Die Handelsverbände unter dem Dach des HDE haben gemeinsam mit dem Onlinemarktplatz Ebay das Hilfsportal unwetterhilfen.de entwickelt. Handelsbetriebe, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, erhalten dort schnelle Unterstützung für den Wiederaufbau ihres Geschäfts.

24.08.2021

© imago images

Hilfe - gezielt und schnell: Der HDE und Ebay setzen sich mit einem neuen Hilfsportal für die Flutopfer ein.

Ziel des gemeinsamen Projekts ist es, dem Handel vor Ort eine Plattform für die Beschaffung dringend benötigter Waren zur Verfügung zu stellen. Nachdem zuletzt bereits Hilfsangebote eingestellt werden konnten, können nun auch Handelsunternehmen das Hilfsportal nutzen.

Das Portal verschafft Händlerinnen und Händlern einen Überblick über angebotene Produkte zur Einrichtung und Gestaltung von Läden wie Kassensysteme, Regale, Werkzeug und Verpackungsmaterial. Aus diesem Angebot an Hilfsgütern können Handelsunternehmen die von ihnen benötigten Waren wählen und für den aus technischen Gründen notwendigen Preis von einem Euro bestellen. Teilnahmeberechtigt sind Händlerinnen und Händler aus Postleitzahlgebieten der vom Hochwasser betroffenen Regionen Deutschlands. Weiterhin können interessierte Helferinnen und Helfer Hilfsangebote einstellen.

Hilfsgüter gezielt verteilen

„Die Überflutungen haben auch den Handel hart getroffen. Viele Unternehmen in den betroffenen Gebieten stehen vor dem Nichts. In der Folge haben sich die Handelsverbände entschlossen, schnell und unbürokratisch beim Wiederaufbau zu helfen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. “Wir sind sehr dankbar, dass sich eBay bei dieser Initiative mit seiner großen Erfahrung einbringt, ohne dass hier seitens eBay Kosten für die Händlerinnen und Händler in Not oder die Helferinnen und Helfer entstehen.

Unser gemeinsames Ziel ist, dass Handelsunternehmen, die durch die Wassermassen Regale, Kassen, sanitäre Einrichtungen, Hubwagen, Verpackungsmaterial und vieles mehr verloren haben, schnell an Ersatz kommen. Sie sollen nicht vor einer unkontrollierbaren Masse an Hilfsgütern stehen, sondern ganz gezielt das bekommen, was sie jeweils individuell benötigen.”

Hier geht es zum Hilfsportal!

Schlagworte: HDE, Handelsverband Deutschland

Kommentare

Ihr Kommentar