Samstag, 19. April 2014
Bildquelle: John M. John/QVC
Teleshopping

Auf der Mattscheibe

Die Teleshopping-Sender erzielen weiterhin Rekorderlöse; HSE 24 und QVC expandieren unter anderem mit digitalen Spartenkanälen.
29. Februar 2012
Deutschlands größter Teleshopping-Betreiber QVC erzielte 2011 mit 770 Mio. Euro den größten Netto-Erlös der Firmengeschichte und eröffnet Mitte März 2012 den dritten Fernseh-Kanal mit einem reinen Beauty-Angebot. "Wir wollen besonders in diesem Segment weiter wachsen", erläutert CEO Ulrich Flatten. DAs Unternehmen setzt dabei auf die bewährte Doppelstrategie des Verkaufs über TV- und E-Commerce.

Auch der Einkaussender HSE 24 erzielte mit 470 Mio. Euro im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz. E- und M-Commerce tragen dort ebenfalls erheblich zum Wachstum bei.

Nach einer Studie der Strategieberatung Goldmedia ist das Ende des Wachstums im Teleshopping-Markt noch lange nicht in Sicht. Der Anteil am E-Commerce werde bis 2016 um 30 Prozent steigen. Insgesamt wird ein Wachstum des Teleshopping-Marktes auf 2 Mrd. Euro erwartet.

Facebook MySpace Twitter Google Bookmarks 




Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Betreff:
Kommentar: